Herbstsession 2017: Parlament wünscht, dass alle Kinder gleich behandelt werden

Am 15. November 2017 trafen sich rund 60 Kinder zur Herbstsession. Gastreferentin war die Schwyzer Kantonsratspräsidentin Karin Schwiter.

Heute Mittwoch trafen sich die Kinderparlamentarierinnen und Kinderparlamentarier aus dem ganzen Kanton Schwyz zur Herbstsession des Schwzyer Kinderparlaments. Ziel war es, den für sie wichtigsten Artikel der UN-Kinderrechtskonvention zu wählen. Die Schwyzer Kantonsratspräsidentin Karin Schwiter führte die Kinder mit ihrem Referat in das Thema ein.

Die Kinder entschieden sich nach einer angeregten Diskussion schliesslich für den Artikel 2 der UN-Kinderrechtskonvention. Dieser besagt, dass alle Kinder gleich sind. Die Frühlingssession im kommenden Jahr wird sich nun um dieses Recht drehen.

« 1 von 2 »

Veröffentlicht von

Yvonne Anliker

Yvonne Anliker

ist im Vorstand der IG Schwyzer Kinderparlament für die Pflege der Mitgliedschaften und des Netzwerks zuständig.