Session 19. Oktober 2011

Das Kinderparlament stützt sich auf die UN-Konvention über die Rechte des Kindes. Die Präsidentin von Pro Juventute Kanton Schwyz referierte deshalb über die zehn wichtigsten Kinderrechte.

THEMA : KINDERRECHTE

Im Anschluss diskutierten die Kinder mit Fachpersonen in Gruppen und einigten sich auf drei Kinderrechte, die ihnen ganz besonders am Herzen liegen. Als Favorit setzte sich das Recht auf Spiel und Freizeit durch, dicht gefolgt vom Recht auf gewaltfreie Erziehung. Wichtig war den Kindern auch das Recht auf Ausbildung und Gesundheit.

Im Anschluss informierte Nationalrat Andy Tschümperlin über die Unicef-Initiative «Kinderfreundliche Gemeinde». Diese Initiative wird auch das Thema der Session im Frühling 2012 sein. Das Schwyzer Kinderparlament möchte gerne erreichen, dass die Gemeindebehörden im Kanton über diese Initiative informiert werden, sich für kindergerechte Lebensräume und Einrichtungen bemühen. In Zusammenarbeit mit dem Unicef besteht die Möglichkeit das Label «Kinderfreundliche Gemeinde» zu erarbeiten.

Resultate der Gruppenarbeiten:

 Berichte aller Sessionen des Schwyzer Kinderparlaments

Veröffentlicht von

Andreas Oppliger

Andreas Oppliger

ist im Vorstand der IG Schwyzer Kinderparlament für die Kommunikation und die Website zuständig.