Infos für Eltern

In den 30 Gemeinden des Kantons Schwyz finden in den Primarschulen jeweils zu Beginn des Schuljahres die Wahlen der Vertreterinnen und Vertreter für das Schwyzer Kinderparlament statt. Wie diese Wahlen durchgeführt werden, ist den einzelnen Schulen überlassen. Ein Grossteil der Schulen integriert die Wahlen der Kinderparlamentarier gleich in den Unterricht. Die Teilnahme am Kinderparlament ist selbstverständlich freiwillig.

Zeitaufwand für das Parlament

Pro Jahre finden zwei Sessionen statt: eine im Herbst und eine im Frühling. Die Sessionen werden jeweils an einem Mittwochnachmittag durchgeführt und dauern in der Regel von 14 bis 17 Uhr.

Im Vorfeld der einzelnen Sessionen erhalten die Kinder die persönliche Einladung und allfällige Unterlagen oder Aufgaben zur Vorbereitung. Der Zeitaufwand zur Vorbereitung ist minimal und für die Kinder kaum eine zusätzliche Belastung.

Ort der Sessionen und Transport der Kinder

Die Sessionen finden im Kantonsratssaal im Rathaus in Schwyz statt. Für die Kinder aus den Gemeinden Sattel, Rothenthurm, Unter- und Oberiberg sowie dem Bezirk Einsiedeln und sämtlichen Ausserschwyzer Gemeinden wird ein Fahrdienst organisiert. Dieser wird von einem kommerziellen Busunternehmen durchgeführt, eine Person der IG übernimmt zusätzlich die Betreuung der Kinder während der Fahrt. Für die Kosten für den Fahrdienst kommt die IG auf, eine Anmeldung der Kinder ist erforderlich.

Für Kinder aus Innerschwyz kann aus Kostengründen kein Fahrdienst angeboten werden. Sollte in Einzelfällen eine individuelle Anreise nicht möglich sein, können sich Kinder oder deren Eltern an den Vorstand der IG wenden.

Selbstverständlich dürfen die Kinder auch von ihren Eltern zu den Sessionen in Schwyz gefahren werden oder – mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten – den öffentlichen Verkehr zur Anreise benützen.

Kosten und Betreuung

Sämtliche anfallenden Kosten (betreuter Fahrdienst, Verpflegung, Miete Infrastruktur etc.) übernimmt die IG Schwyzer Kinderparlament. Davon ausgenommen sind Aufwände für die individuelle Anreise.

Die Kinder des Schwyzer Kinderparlaments werden während der ganzen Session und im Anschluss bis zur Abfahrt des Fahrdienstes oder der individuellen Abreise betreut. Ebenso wird für das leibliche Wohl gesorgt.

Kinder in der Ratsleitung

Die Ratsleitung des Kinderparlaments besteht aus Kindern, die mindestens während eines Jahres für ihre Gemeinde im Parlament teilgenommen haben. Im Vorfeld einer Session trifft sich die Ratsleitung in der Regel zu zwei Sitzungen in Schwyz zu deren Vorbereitung. Diese Sitzungen werden vom Vorstand der IG organisiert und begleitet. Die Anreise geschieht individuell oder wird bei Bedarf durch die IG organisiert.

Die Kinder der Ratsleitung können jeweils die Wintersession des National- und Ständerates im Bundeshaus in Bern besuchen und erhalten so einen einmaligen Einblick in die «Politik der Grossen». Dieser eintägige Ausflug wird vom Vorstand organisiert und betreut, sämtliche Kosten übernimmt die IG.