Vorschau zur Frühlingssession 2019

Am Mittwoch, 24. April 2019 trifft sich das Schwyzer Kinderparlament von 14 bis 17 Uhr im Kantonsratssaal im Rathaus in Schwyz zur Frühlingssession. Im Zentrum der Session stehen Eltern.

An der letzten Session im vergangenen November haben die Kinderparlamentarierinnen und Kinderparlamentarier darüber diskutiert, welches für sie das wichtigste Kinderrecht ist: Sie sprachen sich nach einer intensiven Diskussion dafür aus, dass es für jedes Kind auf dieser Welt sehr wichtig ist, Eltern zu haben, die sich liebevoll kümmern, sich sorgen und mit Rat und Tat zur Seite stehen (Art. 5: Führung des Kindes und Entwicklung seiner Fähigkeiten).

Das Parlament wird die Frühlingssession ganz diesem Artikel der Kinderrechtskonvention widmen. Die aus sechs Kindern bestehende Ratsleitung hat für die Session die Juristin Eleonora Meier aus Goldau als Referentin eingeladen. Die Mutter von vier Kindern begleitete während vielen Jahren Männer und Frauen durch ihre Scheidung. Heute arbeite sie eng mit Jugendlichen zusammen, die ohne Eltern in die Schweiz gekommen sind. Eleonora Meier wird in ihrem Referat die Frage aufgreifen: Was sind “perfekte” Eltern?

Mit dieser Frage setzen sich später auch die Kinder auseinander. Gemeinsam wollen sie danach bestimmen, welches die wichtigsten Eigenschaften von guten Eltern sind. Wir freuen uns auf spannende Diskussionen.

Veröffentlicht von

Yvonne Anliker

Yvonne Anliker

ist im Vorstand der IG Schwyzer Kinderparlament für die Pflege der Mitgliedschaften und des Netzwerks zuständig.